Katzenhilfe Südeifel  e.V.

Helfen Sie uns zu helfen!


Liebe Katzenfreunde!


Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine schöne Weihnachtzeit!





Ein Tier zu retten, ändert nicht die Welt,

aber es ändert die ganze Welt für das eine Tier.




Herzlich willkommen auf unserer Homepage. Hier informieren wir Sie über unsere Tierschutzarbeit, stellen unsere Vermittlungstiere und unsere Katzenkolonie, wo nicht vermittelbare Katzen leben vor, weisen auf Veranstaltungen hin und bieten Ihnen Katzenspielzeug und andere Artikel in unserem Shop an.

Über unser Kontaktformular oder über unsere Email-Adresse und unsere im Impressum genannte Telefonnummer können Sie mit uns Kontakt aufnehmen. 

Wir stehen Ihnen auch bei Tierschutzfragen gern zur Verfügung.



Aktuelles und Notruf


Herzlichen Dank an alle, die uns mit Futterspenden geholfen haben. Damit ist die Versorgung unserer Katzen mit Futter erst einmal gesichert.


Aber das größte Problem steht uns noch bevor. Aufgrund der großen Zahl an tierärztlichen Behandlungen, meist Kastrationen und der jetzt auch noch gestiegenen Tierarztkosten um mindestens 20%, bei weblichen Kastrationen sogar noch höher, teilweise das Doppelte, können wir nun die kommenden Tierarztrechnungen nicht mehr ohne Eure Hilfe bezahlen. Bitte bitte helft!

 



Ganz aktuell: am 26.11.2022 von 11 bis 18 Uhr findet ihr uns auf dem CHRISTMAS Flohmarkt in der Wallenborner Turnhalle mit Katzenspielzeug und anderen Artikeln rund um die Katze, z.B. Tassen mit Katzenmotiv u.v.a. mehr.


Mausi benötigt dringend eure Hilfe.

Diese arme liebe Miezekatze benötigt in Kürze eine teure OP neben ihrem linke Auge. Details erfahren wir noch vom Tierarzt. Um ihr helfen zu können, benötigen wir etwa 2000€. Leider weist unser Vereinskonto nur noch knapp 400€ auf, und es sind noch weitere Tierarztrechnungen unterwegs.





Wie Sie helfen können

Tierschutzarbeit kostet viel Geld!

Allein kann der Verein es nicht schaffen, die Tierarztkosten für die vielen Behandlungen und Kastrationen zu stemmen. Durch Corona und die stark gestiegenen Heiz-, Benzin- und Lebenshaltungskosten haben die Spenden stark nachgelassen.  Deshalb wird dringend Hilfe benötigt. Bitte helfen Sie uns zu helfen!

Da wir unsere Tierschutzarbeit komplett durch Spenden finanzieren, freuen wir uns sehr über Ihre Unterstützung durch Geld-, Futter- oder Sachspenden oder die Übernahme einer Patenschaft.

Sie können auch über andere Portale für uns spenden wie bei unseren Spendenaktionen auf Facebook auf unserer Seite Katzenhilfe Südeifel oder auf Betterplace.

Aktive Mitglieder sind bei uns jederzeit willkommen. Sie brauchen keinen Mitgliedsbeitrag zu entrichten.

Außerdem können Sie uns durch die Übernahme von Patenschaften für nicht vermittelbare Samtpfoten oder durch direkte Spenden auf unser Konto helfen. Der größte Posten sind Tierarztkosten für die Behandlung kranker Tiere und Kastrationen. Danach kommt die Verpflegung und Pflege der Tiere. Ein wichtiger Aspekt ist aber auch die Schaffung geeigneter Unterbringungsmöglichkeiten auf unserem Gelände.

Unsere Bankverbindung: IBAN: DE57 5865 0030 0008 0708 23    BIC: MALADE51BIT,  Kreissparkasse Bitburg-Prüm

oder mit Paypal an info@katzenhilfe-suedeifel.de. Achtung: hier Geld an einen Freund senden auswählen, sonst zahlen wir noch Gebühren von der Spende. Gern stellen wir Ihnen eine Spendenquittung aus.

Des weiteren können Sie auf unserer Seite Veranstaltungen/Shop dort direkt Katzenspielzeug und andere Artikel kaufen.

Wir sind Mitglied bei gooding. Wenn Sie sich dort anmelden, können Sie über gooding zu dort beteiligten Internet-Shops gelangen. Zunächst müssen Sie nur noch die Katzenhilfe Südeifel e.V. als den Verein eintragen, der die Zuwendungen von gooding erhalten soll. Schon habt Ihr geholfen, ohne einen Cent mehr zahlen zu müssen als sowieso dort beim Einkauf. Der Link lautet:

https://www.gooding.de/katzenhilfe-suedeifel-e-v-86302Wir suchen noch weitere helfende Hände, die uns ehrenamtlich bei unserer Arbeit unterstützen, bei Informationsveranstaltungen und Flohmärkten und auch handwerklich begabte Tierfreunde, um aus dem jetzigen Stall schöne Unterbringungsmöglichkeiten für die Miezen zu zaubern. 

Des Weiteren brauchen wir zusätzliche Pflegestellen für Mütter mit Katzenbabies oder Fundtiere.


Dringend Pflegestellen ab sofort gesucht


Auf einer unser Pflegestellen hat am 21.03.22 der Sicherungskasten gebrannt. Einige Katzen erlitten dabei eine Rauchgasvergiftung. 3 Miezen konnten wir leider nicht mehr retten, 2 werden noch vermisst, 5 mussten tierärztlich behandelt werden, 1 davon befindet sich nach anfänglicher Besserung jetzt wieder in der Tierklinik Trier, es geht ihr jetzt aber schon wieder besser. Leider gibt es im Eifelkreis keine Sauerstoffbox, wo die Tiere direkt nach dem Eintreffen der Feuerwehr behandelt werden könnten, die nächste steht in Trier, wodurch bei Gucchi (links im Foto, knapp ein Jahr alt) wertvolle Zeit verloren ging und er durch die Hirmschäddigung anfangs blind war und immer umkippte. Aber er ist jung und hat es geschafft. Er kann wieder sehen (wie gut kann man nicht genau sagen), sich orientieren, laufen und springen.

4 weitere Katzen, unsere Freigänger werden auf dem Gelände weiter gefüttert. Das Haus ist aufgrund des giftigen Rauchgases, was sich überall abgelegt hat unbewohnbar. Die Pflegestelle muss nun komplett saniert werden, was laut Gebäudeversicherung bis zu einem Jahr dauern kann. Wir haben inzwischen 2 Pflegstellen gefunden, benötigen aber aufgrund der großen Schwemme an Kitten und hilfesuchenden Katzen noch mehr. Wir suchen also dringend Pflegestellen, die Katzen bis zu deren Vermittlung aufnehmen können!


Wir trauern um

Minou, Spike und Minka

 



Wir danken von ganzem Herzen

allen, die uns bis jetzt mit Spenden, egal ob Geld-, Sach- oder Futterspenden unterstützt haben, wie z.B. die Karin von  Grumme-Douglas-Stiftung, die Hundepfoten in Not e.V., Animonda und Vet Concept oder die Fressnapf Tiernahrungs-GmbH, die uns im Frühjahr 2020  im Rahmen der Aktion "Tierisch engagiert" mit Futter- und Sachspenden versorgt hat, um hier nur einige zu nennen und allen weiteren Stiftungen und privaten Spendern wie z.B. Yvonne Gelbrich, die uns u.a. mit Geld- und/ oder Sachspenden helfen, unsere Schützlinge zu versorgen und die Tierarztkosten zu bezahlen.


Jeder Euro und jede Dose Futter hilft!

 

  


E-Mail
Anruf
Infos